Machen ist Verbinden

Freie Kreativität durch feste Strukturen

 

Historie

Es beginnt alles mit der Familienlegende über die Schnellersatzscheiben. Vielleicht kennen Sie ähnliche Geschichte die mit „Wir wären fast reich geworden…“ beginnen. Bei unserer Geschichte geht es um Stallfenster und eine gute Idee.

Eine Geschäftsidee. Eine gute Idee, weil sie vom Konsumenten aus gedacht war. Denn meine Großmutter Anne Schellhaaß wusste sehr genau, was es mit diesen kleinen Stallfenstern auf sich hatte, die bis in die 1950er Jahre in weiten Teilen Deutschlands weit verbreitet waren. Metallene Fensterrahmen und kleine Butzenscheiben. Gut und günstig. Ob nun ein Kuhschwanz oder eine unsanft geführte Mistgabel. Die kleinen Scheiben überlebten nicht alle das bäuerliche Arbeitsjahr. Der Glaser kam, damit es sich auch lohnte und wenig Anfahrtkosten entstanden, nur ein Mal im Jahr. Meist im Frühjahr. Bis dahin wurden die Löcher in den Fenstern notdürftig mit Sackleinen oder Stroh geflickt. Eine Notlösung mit hoher Dürftigkeit. Das fand jedenfalls meine Großmutter und betätigte sich als Erfinderin.

Zwei passend zurechtgeschnittene durchsichtige Kunststoffplatten mit vorgebohrten Löchern wurden mir großen Unterlegscheiben und Flügelschrauben ausgestattet. Diese Scheiben konnte nun schnell und unkompliziert das Loch im Fenster abdichten, bis der Glaser im Frühjahr kam. Die „Schnellersatzscheibe“ war geboren. Unkompliziert, einfach in der Anwendung. Nicht mehr Teile als erforderlich und auf ein ganz spezielles Marktsegment zugeschnitten.

Die Idee war gut. Die Frage, die ich mir immer gestellt habe, war: Warum bin ich nicht der Erbe einer erfolgreichen Fensterbauunternehmung, die aus dieser guten Idee hätte entstehen können?

Meine Großmutter ließ Schnellersatzscheiben produzieren und verkaufte sie auch erfolgreich. Nur nicht erfolgreich genug. Irgendwann verschwanden die Butzenstallfenster aus dem bäuerlichen Alltag. Das Zeitfenster für die Innovation hatte sich geschlossen, die Schnellersatzscheibe mutierte zu einer familiären Skurrilität.

Es gab keinen Businessplan, kein Kapital, keine Mitarbeiter, keine Vertriebsstruktur, keine Werbung außer Mund-zu-Mund-Propaganda. Wie jede gute Idee war das Konzept an einen zeitlichen Rahmen gebunden, in dem die Idee eine gute Idee war. Nur wenn eine Idee innerhalb dieses zeitlichen Rahmens umgesetzt wird, kann sie relevante Erträge liefern.

Es geht bei jeder Idee nicht nur darum sie „irgendwann mal“, „irgendwie“ umzusetzen, sondern zum richtigen Zeitpunkt, mit dem richtigen Team und einer tragfähigen Kapitalausstattung.

 

Konzept

Die Ideenschmiede hilft Ihnen und Ihren Teams durch die IdeenwerkstattInnovationsworkshops, Ideenmessen und Zukunftswerkstätten Ideen zu finden und Konzepte zu entwickeln, die es wert sind umgesetzt zu werden. Unser Konzept zur Innovationsförderung entwickeln wir ständig weiter. Gute Ideen fallen manchmal zwar vom Himmel, aber man kann auch etwas nachhelfen.

 

Die Ideenschmiede macht aus Ideen ökonomische Konzepte. Sie führt Kreative, Tüftler, Erfinder, Träumer und Querdenker mit Machern, Planern, Controllern und Fachkräften aller Richtungen zusammen. Die Ideenschmiede formt in Ihrer Esche Teams, die aus Ideen Lebensrealitäten werden lassen.

Hierbei geht es nicht um eine teure Dienstleistung, die sich nur wenige leisten können, sondern um eine Gemeinschaft in der Arbeit, Ideen und Kapital gleichberechtigt am Wachsen einer Idee beteiligt werden.

 

Die Ideenschmiede sucht ...

  • Träumer, Ideengeber, Spinner
  • Kreative
  • Business Angels
  • Venture Kapital
  • Team-Führungskräfte
  • Juristen
  • Buchhalter
  • Verwaltungsspezialisten
  • Architekten
  • Techniker aller Art
  • IT-Spezialisten
  • Designer und Kreative
  • Künstler
  • Schreiber
  • Organisationstalente
  • Handwerker (z.B. Modellbauer...)

 

oder schlicht:

Menschen die bereit sind Ideen, Zeit, Arbeit oder Geld zu investieren, um gute Ideen von schlechten zu trennen und die guten Ideen dann zum fliegen zu bringen.Wir können unsere Fähigkeiten zusammen nutzen, ohne sofort ins kalte Wasser springen zu müssen. Alleine haben Ideen keinen Wert. Gemeinsam erreichen wir Gipfel. 

 

Jede Idee findet jemanden, der sie braucht 

 

Haben wir Iht interesse geweckt? Dann melden sie sich bei uns und erfahren sie mehr!

Kontakt